Für gepflegte Frauen- und Männerfüsse

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Leistungen
- Es handelt sich ausschliesslich um ein Angebot der kosmetischen Fusspflege.
- Probleme rund um den Fuss besprechen und entsprechend behandeln oder weiter verweisen.
- Ich behandle beim Kunden vor Ort (zu Hause, im Büro, Spital, Heim etc.)
- Allfällige Anfahrtskosten sind auf der Homepage zu entnehmen.
Anwendungen
- Die Anwendungen werden ausschliesslich an den Füssen oder auf Wunsch an den Händen ausgeführt-keine erotischen Massagen o.Ä.!
- Der Kunde informiert mich über den aktuellen Gesundheitszustand sowie fortlaufend über Veränderungen.
Haftungsausschluss
-Sofern trotzt fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschwiedgen hat, bin ich von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch enstehen, dass ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt war.
Stornierung und Verspätungen
- Für eine bestellte aber nicht in Anspruch genommene Leistung hat der Kunde keinen Ersatzanspruch.
- Bei Nichtinaspruchnahme einer gebuchten Leistung ist der Kunde verpflichtet, den vollen vereinbarten Preis für die gebuchte Leistung zu zahlen.
- Eine Stornierung bis 24 Stunden vor dem gebuchten Terminbleibt kostenfrei. Sollte der Kunde nach dieser Zeit einen vereinbarten Termin stornieren,       werden die vollen Kosten erhoben. 
- Meinerseits bin ich bestrebt die Zeiten ebenfalls einzuhalten, Da ich mobil unterwegs bin erlaube ich mir eine Tolleranzzeit von +/-10 Minuten. Sollte es trotzdem zu grösseren Verspätung kommen, werde ich den Kunden informieren.
Bezahlung/ Mahnkosten
- Grundsätzlich wir nach der Behandlung direkt bezahlt. Dies kann in bar oder via twint geschehen.
- In Ausbnahmefällen, kann mit Rechnung via Bankverbindung bezahlt werden.
- Wird die Rechnung nicht fristgerecht bezahlt, wird eine Mahngebühr fällig!
- 1. Mahnung Behandlung plus 15.- Mahngebühr
- 2. Mahnung Behandlung plus 25.- Mahngebühr
Wenn ich nach der 2. Mahnung immer noch keine Zahlung erhalten habe, wird die Betreibung eingeleitet und die Kosten an den Kunden abgewälzt.
Gutscheine
- Gutscheine sind ab Ausstellungsdatum ein Jahr gültig.
- Eine Auszahlung des Gutscheinwertes ist ausgeschlossen.
- Der Gutscheinwert verringert sich nach bezogener Leistung, keine Barauszahlung!
Schlussbestimmungen
Gerichtsstand ist Sitz des Unternehmens
Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht.
Quelle: Swiss Anwalt.ch
3.12.2021